Komm bauen wir etwas






"Mir ist langweilig" ist mitunter ein Lieblingssatz von einem meiner Hortkinder. Unsere Antwort: "Langeweile muss manchmal sein, denn da kommen die besten Ideen"

Aber nicht immer unbedingt von den Kindern. 

Also ging ich los um die Kapla-Bausteine aus dem Elementarbereich zu leihen, die Kiste im Hort- Raum zu deponieren und den Anfang zu machen. "Anne, was wird das?" kam dann prompt die Frage eines Kindes das Langweile hatte. "Ich weiß noch nicht, vielleicht baue ich ja den Eiffelturm nach!"






Und Schwupps hatte ich 5 Kinder neben mir, die sich mit mir gemeinsam ans Werk machten. Nach gefühlt 30 Minuten stellten wir fest, dass wir noch nicht bereit sind für diese Aufgabe. Zu schwer ware hier das architektonische Können und das dreidimensionale Sehen. Aber schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. 






Bauen wir also erst einmal etwas Kleines. * Jan: "Ein Kamel, ja genau wir bauen ein Kamel, das ist ganz einfach" und siehe da, das Kamel wurde (nicht von mir) gebaut!  



Kapla Bausteine sind hervorragend für dreidimensionale Bauwerke, aber auch für ganz einfache Formen. Sie fördern das Konzentrationsvermögen und unterstützen die Entwicklung der Feinmotorik. Das Bauen verlangt Disziplin ebenso wie Fantasie. Schön finden wir hier, dass soziale wie auch verbale Kommunikation währenddessen stattfindet. 




Wer mehr über Kapla Steine wissen will, kann sich bei  Wikipedia schlau machen.


Dieser Beitrag ist kein Werbebeitrag. Er entstand freiwillig aufgrund der obigen Aktion!






* Name des Kindes geändert


Kinderhaus-Kaminke 22.07.2018, 16.01| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Hort | Tags: Kapla, Bausteine,

Kindermund








Joschi (6 Jahre) :"Wir haben eine Taube am Boden gefunden, die lag da so rum.

Zuerst war sie noch leblich, aber dann nicht mehr!"

 





* Name des Kindes geändert






Kinderhaus-Kaminke 12.07.2018, 18.14| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Hort | Tags: Kindermund

Sommerfest 2018





Nun gehen sie, die "Kleinen", die durch uns (hoffentlich  ) groß geworden sind. Endlich werden sie Schulkinder. Wie sehr haben sie diesem Tag entgegenfiebert…

Heute wird ihnen zu Ehren ein Sommerfest veranstaltet und wir Erzieher/innen verabschieden sie mit einem weinenden und lachenden Auge. Weinend, weil unsere Kinder uns natürlich ans Herz gewachsen sind…und lachend, weil wir großartige Kinder an die Schule übergeben können.

Heute verabschieden wir aber auch einige Hortkinder (Viertklässler). Das ist auch immer sehr traurig. Aber sie sind nun selbständig geworden und werden das, was nun vor ihnen liegt, meistern. Auch ihnen ist dieses Sommerfest gewidmet!

 

Den "Kleinen" wünschen wir viel Glück, Erfolg und Spaß in der Schule!

 

Den "Großen" wünschen wir ebenso einen guten Start und eine glückliche Schulzeit!





Kinderhaus-Kaminke 07.07.2018, 08.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Aktuelles/Termine | Tags: Sommerfest 2018, Abschied, Schulanfang,

Kindermund





*Melanie (10 Jahre) 


"Nach den Ferien verlässt unsere Lehrerin die Schule. 

Genau wie ich. Wir gehen in Rente!"



 

* Name des Kindes geändert




Kinderhaus-Kaminke 14.06.2018, 06.32| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Kindermund | Tags: Kindermund

Soll ich dir was kochen?







Das ist die oft gestellte Frage, wenn unsere Kinder in der Sandkiste spielen und "kochen".
Und nichts macht mehr Spaß, als bei diesen angenehmen Temperaturen draußen zu spielen. Und da wir einen eigenen Garten mit Hochbeet und eine Sandkiste mit Klettergerüst haben, lässt sich dort auch eine ausgefallene Spielecke gestalten. Uns fehlt nur noch eine Kinderküche für draußen. Derzeit baut einer der Erzieher eine Kinderküche aus Europaletten, natürlich mit tatkräftiger Hilfe der Kinder. Diese Küche macht Lust aufs Kochen, aber auch aufs Experimentieren.
Und Kinder mögen Schlamm, da lässt sich doch so einiges machen, nicht wahr?

Noch ist das schöne Stück im Aufbau, aber bald...

Ich werde berichten!






Kinderhaus-Kaminke 06.06.2018, 19.09| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Elementarbereich | Tags: Spielküche, Europaletten, DIY,

Eine Reise zu den Pferden auf den schönen Ponyhof






Seit 1992 nehmen die Brüder Hartmut und Klaus-Peter Sye in den Ferien Mädchen und Jungen ab 8 Jahren auf und bieten ihnen auf dem   idyllisch gelegenen Hof in ländlicher Umgebung die Möglichkeit, herrliche Reiter-Ferientage  zu erleben. Aber auch Kindergartengruppen, sonst kämen wir ja nicht in diesen Genuss.Seit gefühlt 15 Jahren fahren die "großen" Kinder unseres Kinderhauses mit uns Erziehern auf den Ponyhof Sye. Und wie immer ist die Vorfreude und Anspannung groß! Wenn man die Kinder hinterher fragt, was sie am Schönsten fanden, dann kommen natürlich unterschiedliche Meinungen zusammen. wie z.B.: die Heuscheune in deren Heuballen und Höhlen man toben kann, oder der Reitunterricht mit Hartmut Sye, oder der Kaninchenstall mit den Babykaninchen oder Stockbrot grillen, oder auf dem kleinen See paddeln und Piraten spielen oder aber die Treckerfahrt am Ende unserer Ferienfreizeit...oder oder oder.
Jetzt aber werden erst einmal noch die Tage gezählt, bis es endlich losgeht. Dazu haben die Kinder einen Kalender gebastelt, zu dem jeden Tag ein Bild abgenommen wird. So haben sie in etwa eine Zeitvorstellung.






Zwischenzeitlich wird aber noch ordentlich gebastelt und gesungen:


Eine Reise zu den Pferden
auf den schönen Ponyhof
da kann jeder reiten toben
ja das finden wir famos
Ach wie mag das da wohl heißen
ringsherum ist ganz viel los
Jeder sollte einmal reisen
auf den Sye-Ponyhof

Eine Reise zu den Pferden
auf den schönen Ponyhof
Ja da macht man viele Sachen
da ist überhaupt nix doof
Da darf jeder reiten, toben
auch zum Angeln kannst du gehen
Dann am Feuer Stockbrot grillen,
das ist einfach wunderschön

Eine Reise zu den Pferden
auf den schönen Ponyhof
da hat jeder seine Freude,
ob du klein bist, ob du groß
Auch ne`Kutschfahrt mußt du machen,
es geht über Wald und Feld
Alles sollst du hier erleben,
in dieser schönen kleinen Welt

~*~


© Anne Seltmann






 
Gesungen nach der Melodie
"Eine Insel mit zwei Bergen"



Kinderhaus-Kaminke 31.05.2018, 17.51| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Elementarbereich | Tags: Ponyhof, Sye, Ferienfreizeit, Hartmut und Klaus-Peter Sye,

DANKE !





Grafik © Anne Seltmann




 

"An Apple a day

keeps the doctor away"…sagt man.

Aber manchmal auch eine liebevolle Aufmerksamkeit! Vielleicht hilft es ja, wenn man so herzlich bedacht wird, wie heute. 

Und so möchte ich mich bedanken über die vielen bunten Genesungswünsche meiner KiGa Kinder, ganz aber besonders über die meiner Hortkinder!

Ich war vom 21.-29. April 2018 krankgeschrieben und bekam noch einmal Verlängerung vom 06. April-18. Mai 2018.

Heute machte sich also eine liebe Hortmutti auf den Weg, um mir Blumen  , Hüftgold, Genesungswünsche in Form von Eulen (meinem Lieblingstier), vielen Herzen und viele viele Bilder zu überreichen.

Ich bin noch immer zu  Tränen gerührt…

 

 

DANKE!

Eure Anne





Kinderhaus-Kaminke 02.05.2018, 16.54| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: Aktuelles/Termine | Tags: Danke, Krankheitsfall,